20 Mai

Barclay mit einem ganz wichtigen Thema: Arbeitsschutz!

Barclay's ArbeitsplatzBarclay: „Duuuu, cu… Ich bin doch schon groß und ich habe gelesen, dass Arbeitsschutz eine ganz wichtige Sache ist und du dich darum kümmern musst. Gerade bei mir Jungsetter!“
cu: “ Ähm, Barclay, was willst du mir sagen. Sind die Knochenrationen unbefriedigend oder das Kissen zu dünn?“
Barclay: “ Nöööö, aber ich habe doch Anspruch auf ganz viele Hilfsmittel. Auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch vielleicht oder eine Bildschirmbrille oder so… die schmecken bestimmt gut… außerdem habe ich heute Nacht geträumt, dass ich unbedingt eine – wie heißt das noch gleich – GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG machen muss, bei dir in der Kanzlei. UNBEDINGT.
cu: “ Brrrrrrr…. Schwarzer, weißt du denn wie so was geht?“
Barclay: „Kann doch nicht so schwer sein. Gefährliche Sachen erkenne ich.“
cu: “ Ja und versteckst dich schnell hinter mir…. Neeee, Scherz beiseite:
Nach dem Arbeitsschutzgesetz muss jeder Arbeitgeber die erforderlichen Maßnahmen  treffen, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Ar­beit zu gewährleisten und zu verbessern. Hierzu muss er die am Arbeitsplatz beste­henden Gesundheitsgefährdungen beurteilen. Die Gefährdungsbeurteilung ist die Grundvoraussetzung, um zielgerichtete, wirksame und kostengünstige Arbeits­schutzmaßnahmen durchführen zu können. Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten über Gesundheitsgefährdungen und Schutzmaßnahmen zu unterweisen.“
Barclay: “ ohhh menno…. das hört sich ja wieder TOTAL SPANNEND an. Ich geh weiter schlafen. Nichts wird hier gewürdigt. Ich bespreche das mit meiner Schutzpatronin Amber im Schlaf.“
cu: „Mach das und ich versuche heute Nacht keine Alpträume zu bekommen, was du mit Schreibtischerhöhungen und Brillen anfangen würdest…“
Barclay: „Bähhhh.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen Sie die fehlende Zahl: *